Vollbesetzter Saal bei der KAB zur Barbarafeier 2012

Am ersten Adventssonntag fand die traditionelle Barbarafeier der KAB St. Joseph statt. Nach der gemeinsamen, von den Kirchenchören Heilig Geist/Hl. Schutzengel und St. Joseph musikalisch gestalteten, Hl. Messe um 08:30 Uhr in der Kirche St. Joseph und dem Frühstück, konnte der Vorsitzende Klaus Scholz im großen Saal des Gemeindezentrums 145 Mitglieder und Gäste begrüßen. Besonders hieß er die an diesem Tag zu ehrenden Jubilare und den Festredner der Feierstunde, Herrn Bürgermeister Franz-Josef Britz, willkommen.  

Nach dem Grußwort des Präses, Herrn Pastor Bernhard Jakschik und der viel beachteten Festansprache von Franz-Josef Britz wurden langjährige Mitglieder für ihre Treue zur KAB durch den Vorsitzenden und seinen beiden Stellvertretern Gerhard Jöxen und Daniel Fleer geehrt.

Folgende Mitglieder erhielten die Ehrenurkunde, die Ehrennadel und ein Weinpräsent:

60 Jahre: Frau Therese Prumst.
50 Jahre: Ludgera Hillmann.
50 Jahre: Irmgard und Franz Preuß.
40 Jahre: Ingrid und Theo Schwinning.
25 Jahre: Karl Gudd, Manfred Müller, Silvia und Dietmar Nowag, Margret und Klaus Währisch.

  Der Vorsitzende Klaus Scholz dankte den Jubilaren nicht nur für ihre langjährige Mitgliedschaft, sondern insbesondere für den Einsatz und das Engagement in der KAB St. Joseph.   Zum Dank dafür, dass sie bei den Monatsversammlungen immer das Frühstück vorbereiten, erhielten Marlies Altenbeck, Brigitte Bayer, Lotte Vorrath und Ursula Zielesnik einen Blumenstrauß. Ursula Strangfeld, die erkrankt ist, erhält ein Präsent mit den besten Genesungswünschen nachgereicht.   Horst Heinrichsen, der Obmann der ARG, rief in seinem Beitrag über die Arbeit des Weltnotwerkes der KAB dazu auf, für Projekte in Lateinamerika und auf dem afrikanischen Kontinent zu spenden. Die anschließende Sammlung ergab eine Spendensumme von 270 €. Mit den in den Monatsversammlungen über das Jahr gesammelten Beiträgen wird die KAB St. Joseph wieder einen helfenden Betrag an das Weltnotwerk überweisen können.  

In seinem Schlusswort bedankte sich der Vorsitzende bei Herrn Bürgermeister Britz für die Festrede, bei den Chören für die musikalische Umrahmung der Hl. Messe und der Feierstunde und bei allen Helferinnen und Helfern, die zum Gelingen dieser Traditionsveranstaltung beigetragen haben. Mit dem gemeinsamen Lied „Großer Gott wir loben Dich“ klang die Barbarafeier aus.