Passionsspiel im Karfreitagsgottesdient in der Kirche Heilig Geist

Im Karfreitagsgottesdienst, der auch in diesem Jahr – wie in den vergangen Jahren – wieder um 15:00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche stattfand, wurde die Passion erstmals szenisch dargestellt. Etliche Jugendliche aus der Gemeinde hatten sich, unter Leitung von Frau Hilgert und Frau Skrotzki, intensiv mit der Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu Christi auseinandergesetzt, und brachten dieses auf für alle Gottesdienstbesucher bewegende Art und Weise zur Aufführung.

Dabei wurde der Text auf die wesentlichen Aussagen beschränkt und auch die Requisiten und akustischen Untermalungen wurden bewusst sparsam eingesetzt, um jeden Eindruck von überladener Effekthascherei zu vermeiden. Während sich Applaus nach dieser Darbietung von selbst ausschloss, sprachen die Aufmerksamkeit und die stille Betroffenheit aller Kirchenbesucher nach der Aufführung für sich. Erst nach Abschluss des Gottesdienstes nutzten viele die Gelegenheit, den Darstellern und der „Regie“ im persönlichen Gespräch für ihr Engagement zu danken.

Sehen Sie hier Bilder von der Passions-Darstellung, die uns freundlicherweise von Frau Barbara Fischer zur Verfügung gestellt wurden.