Die Chorgemeinschaft Heilig Geist und Heilige Schutzengel der Gemeinde St. Joseph geht in Rente

Der Kirchenchor Heilig Geist wurde am 21. Juli 1949 gegründet und musikalisch geleitet von Herrn Aloys Verfürth. Es trafen sich 28 Damen und 25 Herren, um an vielen Sonntagen und hohen Feiertagen die Messfeiern mit zu gestalten. Aber auch weltliche Musik wurde und wird vom Chor gepflegt und in Konzerten vorgetragen. Angefangen hat das in den 50er Jahren bei Veranstaltungen des Kulturkreises Zollverein. Schon damals sorgte die Zeche Zollverein für kulturelles Leben in Katernberg.

Mit Gottes Hilfe und mit Zuversicht hat der Chor seine Aufgaben unter dem selben Motto erfüllt, das Pastor Sebastian Nieto den Sängerinnen und Sängern schon vor dreißig Jahren mit auf den Weg gab. Er zitierte einen Spruch von H.G. Meyer: „Singt, als wäre es das erste Mal“.

Seit dem 12. August 2009 haben sich dann 18 Mitglieder des Kirchenchores Heilige Schutzengel dem Kirchenchor Heilig Geist angeschlossen. Alles Arbeiten hat einmal ein Ende. Und so geht die Chorgemeinschaft in Rente – der Kirchenchor Heilig Geist in den sogenannten wohlverdienten Ruhestand und der Kirchenchor Heilige Schutzengel erst einmal nur in den Vorruhestand.

Am Samstag, dem 17. November 2018, war es dann soweit. Die Chorgemeinschaft Heilig Geist und Heilige Schutzengel, unter der ehrenamtlichen Leitung von Herrn Leonhard Schady, sang zum letzten Mal in der Kirche Heilig Geist.

Unserem Leonhard für sein unermüdliches Engagement recht herzlichen Dank und ihm und allen Sängerinnen und Sängern eine noch lange Rentenzeit.

Hans Aust