Der Umbau des Pfarrhauses zum Verwaltungszentrum macht Fortschritte

Nachdem man in den ersten Wochen des Umbaus feststellen konnte, dass es im Inneren des Hauses mit jedem Tag schlimmer aussah, so ist jetzt die Phase erreicht, in der man wirkliche Fortschritte sehen kann. Die Tür für den neuen, behindertengerechten Haupteingang ist am vergangenen Donnerstag eingebaut worden, was nochmal richtig Dreck gemacht hat, aber in den Büroräumen und im Sitzungszimmer wird jetzt schon tapeziert und die Unterkonstruktion für den Einbau der Akustikdecken wurde montiert. Sehen Sie hier einige Bilder: