Barbarafeier der KAB St. Joseph am 1. Advent

Am 1. Adventssonntag feierte die KAB St. Joseph traditionell die Schutzpatronin der Bergleute, die Heilige Barbara. Nach der Heiligen Messe – zelebriert von Kaplan Markus Nowag und musikalisch begleitet von der Chorgemeinschaft St. Joseph – und nach einem gemeinsamen Frühstück im Saal des Gemeindezentrums, begann die Feierstunde mit der Begrüßung durch den Vorsitzenden Klaus Peter Scholz und einem Grußwort von Diakon Bungert. Für einen Festvortrag hatte die KAB dieses Mal Frau Dr. Uta Schmidt vom „Forum Geschichtskultur an Ruhr und Emscher“ zu Gast. Sie las aus dem Buch „Hau rein“, dass sie gemeinsam mit Susanne Abeck herausgegeben hat. In diesem Buch sind Erzählungen und Berichte, teils heiter, teils nachdenklich, von Menschen aus unserer Region über den Alltag und die Arbeit über und unter Tage aufgeschrieben.

Nach der Lesung wurden fünf Mitglieder der KAB für ihre langjährige Treue durch Klaus Peter Scholz, Daniel Fleer, Georg Velten und Gerhard Jöxen mit Treuenadeln und Urkunden ausgezeichnet. Frau Helene Strack und Wilhelm Lütscher gehören 60 Jahre unserer Gemeinschaft an, Michael Franz und Peter Ewertz sind 40 Jahr und Wolfgang Keller 25 Jahre Mitglieder der KAB. Allen Jubilaren widmete der Vorsitzende dankende Worte.

Auch den Frauen, die zu den Monatsversammlungen und auch an diesem Tag das Frühstück zubereiten, wurde mit einem Blumenstrauß Dank gesagt. Peter und Marianne Seibod und Silvia Nowag erhielten für die tolle Vorbereitung und Durchführung des Oktoberfestes einen Restaurantgutschein als Dank. Die Chorgemeinschaft St. Joseph umrahmte die Barbarafeier musikalisch. Mit einem Grünkohlessen wurde der feierliche Vormittag beschlossen.

Sehen Sie im Folgenden einige Bilder von der Barbarafeier.