Neunzehnter Sonntag im Jahreskreis

Vom Gehen Jesu über den See berichtet das heutige Matthäus-Evangelium. Auch Markus und Johannes berichten in ihren Evangelien von diesem Ereignis. Jeder setzt die Akzente auf seine Weise. Bei Matthäus geht es vor allem um die Jünger, von denen Petrus besonders auffällt. Was den Jüngern widerfährt, weist auf die Geschichte der Kirche hin: starker Gegenwind, schwacher Glaube, selbst bei Petrus. Aber Jesus ist da, er ist „der Herr“, „der Sohn Gottes“.

Auch bei der heutigen Lesung aus dem Ersten Buch der Könige über den Propheten Elija (9. Jh. v. Chr.) geht es um Glauben und Vertrauen. Elija erfährt neu die ganze Wucht Gottes, nicht im Sturm, nicht im Erdbeben, nicht im Feuer; es muss still werden, damit er im leisen Windhauch die Nähe Gottes spüren kann.

Hoffentlich konnten Sie, liebe Leser, während der Ferien, sei es zu Hause oder im Urlaub, Momente der Stille erleben und daraus Kraft schöpfen. In diesem Sinne wünscht Ihnen das Homepage-Team der st-jupp-Seite einen guten Sonntag und eine gute erste Woche nach den großen Ferien.

Auch an diesem Sonntag können wieder öffentliche Messen in unseren Kirchen stattfinden. Wenn Sie aus persönlichen Gründen lieber einen Gottesdienst in Ihrer häuslichen Gemeinschaft feiern möchten, dann gibt es hierfür wieder Vorschläge des Bistums Essen, die Sie herunterladen können:

Gottesdienst am neunzehnten Sonntag im Jahreskreis
Familiengottesdienst am neunzehnten Sonntag im Jahreskreis