Feste im Herbst in der KOT St. Joseph

Trotz Corona haben wir in der KOT St. Joseph gefeiert, gebastelt und gespielt.

Am letzten Donnerstag im Oktober haben wir „Gruselaugen“ (Schokokugeln) gesammelt, „Kürbis- und Geisterkuchen“ gegessen und dazu Kakao getrunken:

Als passende Deko haben die Kinder Geister-Spinnen-Leuchttüten und Hexen gebastelt:

Da keine großen Martinsumzüge in diesem Jahr stattfinden, haben wir mit den Kindern Laternen für eine kleine Martinsfeier gebastelt. Und es gab natürlich Martinsbrezel und Kinderpunsch. Auch ein Martinsfeuer wurde angezündet. Damit der Abstand eingehalten werden konnte, haben wir Seile und Reifen zur Hilfe genommen. Lustig gingen die Kinder im Gänsemarsch hintereinander her:

Hier noch einige Bilder vom Laternen Basteln und vom Martinsfeuer:

In den nächsten Wochen wird weiter gebastelt, z. B. der jährliche Adventskalender, aber auch zu Nikolaus und für Weihnachten. Durch die aktuellen Beschränkungen dürfen im Moment nur unsere „Stammbesucher“ und „Stammbesucherinnen“ die KOT St. Joseph besuchen. Die Anzahl der Kinder, die gleichzeitig anwesend sein dürfen wird durch die Corona-Schutzverordnung eingegrenzt. Wir hoffen aber, dass bald wieder alle Kinder uneingeschränkt in die KOT kommen dürfen.

Ganz liebe Grüße von uns aus der KOT St. Joseph!

Monika Groschinski und das Team der KOT

Weitere Informationen zu unserer KOT gibt es hier.