Willkommen

Liebe Besucher,

herzlich willkommen auf der Homepage der katholischen Gemeinde St. Joseph in Essen Katernberg. Auf dem Weg zu einer neuen Gemeinde aus ehemals drei Pfarreien und jetzt eingebunden in die große Pfarrgemeinde St. Nikolaus ist uns deutlich geworden, dass die Vernetzung unter Menschen das Wichtigste beim Zusammenwachsen ist. Was liegt näher, als das World Wide Web dabei zu nutzen.

Machen Sie mit und informieren Sie sich hier über uns!

Viel Freude beim surfen wünschen Ihnen
der Gemeinderat und das Pastoralteam St. Joseph
 

Feier der Osternacht

 
Natürlich gab es auch im Jahr 2018 eine Osternachtfeier in der Gemeinde St. Joseph. Pastor Holger Schmitz und Diakon Franz Stephan Bungert begannen um 21:30 Uhr mit der Segnung des Osterfeuers vor dem Hauptportal. Die entzündete Osterkerze, das Licht Christi, wurde in die dunkle Kirche getragen und mit dem feierlichen Exsultet begrüßt. Nach dem Fest-Hochamt traf sich die Gemeinde zur Agape-Feier im Gemeindezentrum.

-----

Sehen Sie hier Bilder von der Osternacht, die uns freundlicherweise von Frau Barbara Fischer zur Verfügung gestellt wurden.
 
Das Osterfeuer vor dem Hauptportal ... ... wird von Pastor Schmitz gesegnet. Danach wird die Osterkerze bereitet.
Wie in den Vorjahren wird eine zweite Osterkerze an Pastor Jens Kölsch-Ricken von der evangelischen Gemeinde Katernberg übergeben, und im Austausch bekommt Pastor Schmitz eine Kerze von der evangelischen Gemeinde. Mit dem dreimaligen Ruf "Lumen Christi" wird die Osterkerze in die dunkle Kirche getragen ... ... und die Gemeinde bedankt sich für das Licht, das dann an alle verteilt wird, mit der Antwort
"Deo gratias"
Die Kirche wird durch die vielen Kerzen der Gemeinemitglieder erhellt ... ... und Pastor Schmitz stimmt das feierliche Exsultet an. Bei der Weihe des Taufwassers wird die Osterkerze in das Wasser eingetaucht.
Im Anschluss an die Messe trifft sich die Gemeinde zur Agape-Feier im Gemeindezentrum. Bei Ostereiern, Brot, Kuchen und einem Glas Wein klingt die Osternacht aus.
 

 

Passionsspiel im Karfreitagsgottesdient in der Kirche Heilig Geist

 
Im Karfreitagsgottesdienst, der auch in diesem Jahr - wie in den vergangen Jahren - wieder um 15:00 Uhr in der Heilig-Geist-Kirche stattfand, wurde die Passion erstmals szenisch dargestellt. Etliche Jugendliche aus der Gemeinde hatten sich, unter Leitung von Frau Hilgert und Frau Skrotzki, intensiv mit der Geschichte vom Leiden und Sterben Jesu Christi auseinandergesetzt, und brachten dieses auf für alle Gottesdienstbesucher bewegende Art und Weise zur Aufführung. Dabei wurde der Text auf die wesentlichen Aussagen beschränkt und auch die Requisiten und akustischen Untermalungen wurden bewusst sparsam eingesetzt, um jeden Eindruck von überladener Effekthascherei zu vermeiden. Während sich Applaus nach dieser Darbietung von selbst ausschloss, sprachen die Aufmerksamkeit und die stille Betroffenheit aller Kirchenbesucher nach der Aufführung für sich. Erst nach Abschluss des Gottesdienstes nutzten viele die Gelegenheit, den Darstellern und der "Regie" im persönlichen Gespräch für ihr Engagement zu danken.

-----

Sehen Sie hier Bilder von der Passions-Darstellung, die uns freundlicherweise von Frau Barbara Fischer zur Verfügung gestellt wurden.
 
Jesus heilt den Diener Malchus Petrus wird gefragt, ob er nicht auch zu Jesus gehöre Pilatus fragt Jesus:
"Bist du ein König?"
Jesus wird zur Kreuzigung abgefüht Jesus stürzt unter dem Kreuz Der Hauptmann bekennt:
"Dieser war Gottes Sohn."
 

Pastor im besonderen Dienst Leonhard Pilorz verstorben

 
Am 7. März 2018 ist der frühere Kaplan der Gemeinde St. Joseph, Herr Pastor i.b.D. Leonhard Pilorz, im Alter von 73 Jahren verstorben. Er war zuletzt schwer erkrankt, so dass sein Tod für ihn jetzt eine Erlösung war.
 
Leonhard Pilorz war nach seinen Kaplansjahren in St. Joseph (1975 - 1980) zunächst Kaplan in St. Ludgerus in Essen-Werden, später war er unter anderem Pfarrer in unser Schwestergemeinde St. Elisabeth in Essen-Schonnebeck und in St. Georg in Essen-Heisingen. Zuletzt war er als Pastor im besonderen Dienst wieder in der Pfarrei St. Ludgerus tätig. Jetzt trauert die Gemeinde St. Joseph um ihren früheren Kaplan und gedenkt seiner im Gebet.
Er möge leben in Gottes ewigem Frieden.

Wir bitten alle, die dies lesen, um ein Gebet für Leonhard Pilorz.


Lesen Sie hier den Totenbrief der Familie,
den Totenbrief des Bistums Essen     und
die Danksagung.


 

Kinder-Bibel-Samstag in Sankt Joseph

Ein Bericht von Lorenz Berger (12 Jahre)
 
"Am 24. Februar trafen sich einige Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren um 13 Uhr  im Gemeindezentrum St. Joseph. Auch einige Erwachsene waren dort, die gemeinsam mit Diakon Bungert die Teilnehmer begleiteten. Wir fingen mit  einem Vorstellungsspiel an. Darauf stellten wir uns als erstes nach Alter, dann nach Größe und dann nach Schuhgröße auf.  Anschließend gab es zum Mittagessen Döner, die man sich selbst belegen konnte, Reis und Wraps. Auch diese konnte man sich selbst belegen.

Nach dem Essen teilten wir uns in zwei Gruppen auf, eine für kleinere Kinder und die andere für Ältere.  Ich war in der Gruppe der Älteren. Stefanie Hilgert und Hartwich Lux-Rauen erzählten jeweils eine Geschichte aus der Perspektive, als Jesus noch ein Kind war. Es ging um Johannes dem Täufer und Jesus als Kinder. Anschließend gingen wir in den Raum, wo  zuerst die jüngeren Kinder waren und hörten eine weitere Geschichte von Johannes dem Täufer, als er noch ein Kind war.  In beiden Geschichten ging es um  Erzählungen aus dem Lukasevangelium, wo es darum ging, dass Jesus als 12jähriger Junge beim Paschafest in Jerusalem verschwand.
 
Als beide Gruppen beide Geschichte gehört hatten, bestand die Möglichkeit, die kreativ zu beschäftigen. Die Auswahl bestand darin, entweder ein Bild zu den Geschichten malen, Brot zu backen, oder Theater zu spielen. Ich entschied mich fürs Theaterspielen. Wir spielten eine Szene aus einem der beiden Texte nach. Es war ein Improvisationstheaterstück. Da keiner von uns richtig schauspielern konnte, war es mehr lustig als ernst.

Danach sangen wir ein paar Lieder und hörten uns wieder Geschichten an. Diesmal ging es um die Taufe Jesus und den Tod des Johannes. Nach den spannenden Geschichten machten wir uns für den Gottesdienst in Heilig Geist fertig. Die Messe stand auch ganz im Zeichen des Bibeltages und wurde von Pfarrer Linden geleitet.
 
Nach der Messe neigte sich ein schöner Tag dem Ende zu."

-----

Sehen Sie hier Bilder vom Bibel-Samstag, die uns freundlicherweise von Frau Barbara Fischer zur Verfügung gestellt wurden.
 
Treffen in großer Runde im Saal des Gemeindezentrums
 
Die Erzählungen der beiden Bibelerzähler im großen bzw. kleinen Saal
 
Das Kreativ-Programm
 
Der Abschluss-Gottesdienst in der Heilig-Geist-Kirche